Startseite
    Kalender
    VIENNA
  Über...
  Archiv
  nicht mutig
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/froschkoenigin3

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich bin ein beschissener mensch. ich versuche mich zu ändern aber ich weiss nicht was an mir falsch ist, dass ich mich nicht bedanken kann, dass ich nicht sagen kann wenn mir wer wichtig ist, dass ich nicht mal richtig bitte sagen kann, dass ich meine gedanken und gefühle nicht mitteilen kann, ...

deswegen gibt es diese seite hier, die die betroffenen aber wohl nicht zu gesicht bekommen werden. weil dann sehen sie ja was ich denke und fühle. ich bin eh shcon so schwach, wenn sie deise seite kennen würden, kann ich meinen kleinen rest von bewahrter scheinbarer stärke gleich in müll schmeissen

also:

Tanja
meinst du wenn einer von uns ein junge wäre, dass wir zusammen wären? ich weiss nicht was das zwischen uns ist, was es bedeutet und wo das noch enden wird. aber ich hab bauchkribbeln wenn du mich berührst und es tut so unglaublich gut wenn wir aneinandergekuschelt einfach nur daliegen.
aber der hauptgrund, warum du hier an allererster und unangetasteter stelle stehst, ist, weil du irgendwie anders bist. bei dir muss ich mich nicht verstellen (und ich weiss eigentlich, dass du nicht so stark bist, damit umzugehn, wie ich manchmal bin), du bist wirklich der allereinzigste mensch auf der ganzen welt, der mich wirklich kennt.
und ich bin dir unglaublich dankbar dafür, dass du mir immer das gefühl gibst, dass ich so sein kann wei ich bin. aber gleichzeitig hab ich ein unglaublich schlechtes gewissen. ich merk doch selber wie schlecht es dir geht wenns mir mies geht, ich glaub ich versteh auch einige deiner reaktionen. aber ich will nicht dass ich dir so viel bedeute, dass es dir schlecht dabei geht mich zu sehen wenns mir scheisse geht und zu sehen was ich tue und mache. ich kann dir einfach nicht glauben dass es dir nix ausmacht. niemand kann folgenlos meine schrecklichen stimmungsschwankungen und meine agressivität ertragen, und trotzdem verlang ich das ausschliesslich von dir. ich weiss auch nciht warum. vielleicht weil du mir so unglaublich viel bedeutest. weil ich inständigst hoffe, dass du mich verstehst, dass du mich einfach in arm nimmst wenns mir schlecht geht. und gleichzeig will ich das nicht, weill ich seh wie es dir nicht gut dabei geht wenns mir schlecht geht. also versuch ich irgendwie, dass du mich nicht trösten musst. oder so. ich weiss doch auch nicht warum des so is. vielleicht hab ich auch einfach angst dich zu verlieren mit meinem verhalten, meiner kompliziertheit, meiner agressivität und meinem jähzorn, die nur du immer unmittelbar abbekommst.
du bedeutest mir so viel, dass wenn wir uns mal wieder wegen irgendeiner unbedeutenden lächerlichkeit gestritten haben und ich ungeklärt nach hause fahr immer sofort einen schrecklichen heulkrampf bekomme. weil ich immer alles kaputt mache. weil ich mich immer überall so unglaublich reinsteigern muss. weil ich so stur bin. weil ich so einen schlimmen grossen stolz habe. manchmal (eher öfter) fahr ich einfach irgendwo hin, seh nichts mehr vor lauter tränen und warte bis ich mich wieder beruhigt habe. einmal bin ich sogar weinend bis nach freising gefahren. und dann überleg ich mir, was wäre wenn ich jetz einfach aufhören würde zu lenken, mich einfach von dem entgegenkommenden lastwagen überrollen lasse. der verletzungsdrang is dann immer so enorm, dass ich hinterher oft froh war, keine frische klinge dabeigehabt zu haben, sondern nur einen stift gefunden zu haben. und daran hast du absolut überhaupt gar keine schuld! sondern nur und ausschliesslich ich!
und ich weiss auch nicht, warum wir uns die ganze zeit streiten. und ich weiss auch nicht, warum wir uns immer gegenseitig provozieren und ich immer alles so todernst nehme was du sagst. und ich versteh nicht warum dir vor mir immer alles unangenehm ist und warum du nicht versuchst dinge zu erklären. ich weiss dass du nicht der könig der worte bist aber du könntest es versuchen anstatt ständig ist doch egal zu sagen und mir damit ein gefühl zu geben, als wär ich es nicht wert irgendwas zu erklären.
ich will nicht dass wir uns so oft streiten, ich will nicht, dass wir bekannt sind als die oberzicken. der einzige grund im peaches warum ich raus bin, war deine aussage, nicht die der anderen. es ist mir eingentlich ziemlich wurscht was die über mich denken. und wenn nicht mal mehr du auf meiner seite stehst, dann verlier ich in einer sekunde meinen ganzen halt, dann weiss ich nicht mehr was ich tun soll. und frag mich, was mich in so eine situation gebracht hat, warum ich schon wieder so ein arsch, so ein vollidiot war.
auf jedefall will ich dir sagen, dass du der absolut wichtigste mensch in meinem leben bist und dass du mir so unendlich viel halt gibst und eigentlich immer für mich da bist (was ich aber nicht oft annehmen kann), dass ich dich mitten in der nacht anrufen kann und du mich abholst. und es macht mir angst, dass du mich mit einem satz noch viel schlimmer verletzen kannst wie der dani in 3 jahren nicht annähernd geschafft hat.

Kari
ich glaub du verstehst mich auf eine andere weise wie die t und hast auch noch hinsichtlich mir keinen stolz, den du raushängen lassen musst. ich will danke sagen dass du dich immer geduldig von mir anmotzen lässt, ohne es persönlich zu nehmen, mich in arm nimmst und einfach mal sagst komm mal wieder runter und mir dabei so unglaublich hilfst, dass ich noch mehr weinen muss vor dankbarkeit oder rührung oder was auch immer. auf jeden fall: DANKE! ich hab dich unglaublich lieb!

 

Fortsetzung folgt...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung